Seit April 2018: Neue Mitgliedschaftsmodelle

Mit klarem Votum von 107 Clubmitgliedern bei der Mitgliederversammlung wurden die Mitgliedschaftsmodelle im Golfclub Issum-Niederrhein neu gefasst. Die Aufnahmegebühr wurde von 500 Euro auf 45 Euro gesenkt. Neu: die Konditionen der Mitgliedschaften für Junge Erwachsene im Alter bis zu 35 Jahren, die Mitgliedschaft für Eltern mit schulpflichtigen Kindern sowie die Schnuppermitgliedschaft für Clubwechsler und Neugolfer.

„Die Mitgliedschaft ist damit den Empfehlungen des Vorstandes gefolgt und hat einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, den Golfclub Issum-Niederrhein zukunftsfähig aufzustellen“, so Präsident Andreas Becker. Bei den anstehenden Neuwahlen wurde Schatzmeisterin Margit Antzok-Komp nach dreijähriger Amtszeit wiedergewählt. Nicht mehr zur Wahl stellte sich aus Altersgründen Dr. Josef Schlotter, sein Amt als Beisitzer Clubentwicklung wurde nicht neu besetzt. Nach der Wahl von Willibert Weisweiler und Marcus Fix ist auch der Beirat des Golfclubs wieder voll besetzt: Zu dem fünfköpfigen Gremium gehören neben den Genannten und dem Beiratsvorsitzenden Artur Lechtenböhmer noch Karl-Hermann Baumann und Volker Hönnscheidt.

Der Golfclub Issum-Niederrhein gehört mit rund 600 Mitgliedern zu den größten Vereinen in der Gemeinde Issum. „Wir werden auch in diesem Jahr unseren Weg konsequent weiter gehen, um den Golfsport für potenzielle Neugolfer in den umliegenden Gemeinden attraktiv zu machen“, informiert Andreas Becker. Mit der Teilnahme am Kirmesumzug, der Mitgestaltung des Feierabendmarktes und den Issumer Meisterschaften geht der Vorstand neue Wege, um vorhandene Hemmschwellen gegenüber dem einstigen „Elitesport“ abzubauen.