Golfclubs warten nach Rede von Laschet auf Weisung der Ordnungsämter

Platzsperrung Tag 51 / 6. Mai 2020

Mit der heutigen Ankündigung, dass auf dem Weg zu einer "verantwortungsvollen Normalität" der Betrieb von Sport- und Freizeitstätten unter freiem Himmel unter Beachtung der Hygieneregeln ab morgen möglich ist, hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet den Betreibern einen Bärendienst erwiesen. Denn: Unabhängig von den Ausführungen des Ministers sind die Clubs nun darauf angewiesen, dass die Städte und Kommunen vor Ort ihr OK geben. Die Erwartungshaltung der Sporttreibenden ist jetzt natürlich entsprechend hoch, der genaue Öffnungstermin unklar.

Der Vorstand hat heute nach dem Statement von Laschet bereits Kontakt mit dem Ordnungsamt der Gemeinde Issum aufgenommen. Dort warten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun darauf, dass die bis Sonntag, 10. Mai, geltende Covid-Verordnung von einer aktualisierten Verordnung abgelöst wird. Wir rechnen morgen mit einem entsprechenden Hinweis des Ordnungsamtes und dem endgültigen Öffnungstermin - die Information dazu erfolgt so schnell wie möglich.

Das Sekretariat wird ab morgen Startzeiten für Freitag und das Wochenende annehmen - jeder, der dann eine Startzeit bucht, muss sich aber darüber im Klaren sein, dass diese Startzeiten ersatzlos verfallen können, wenn das Ordnungsamt morgen noch kein grünes Licht für einen entsprechenden Öffnungstermin gibt. Das Konzept für die Öffnung muss ebenfalls noch angepasst werden und wird dann kurzfristig veröffentlicht und per Mail versandt.

Positiv und ebenso unerwartet: Ab Montag könnte nach entsprechender Freigabe von Vorstand und Ordnungsamt auch die Gastronomie unter Berücksichtigung der Hygieneregeln geöffnet sein. Damit wäre auch der Hinweis, nach der Runde so schnell wie möglich das Gelände zu verlassen, zumindest ab Montag hinfällig.