Update: Organisation des laufenden Spielbetriebs

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

herzlichen Dank für die Geduld und Disziplin, mit der Sie die Einschränkungen des Spielbetriebs bei der Wiederaufnahme hingenommen haben. Ein besonderer Dank gilt unseren Marshalls und Helfern, die durch ihren Einsatz als Starter ermöglicht haben, dass der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden konnte.
Es ist weiterhin zwingend erforderlich, die getroffenen Regelungen einzuhalten. Jede Nichteinhaltung kann zur Verhängung von Ordnungsgeldern oder zur Einstellung des Spielbetriebs führen. Mit Blick auf die aktuelle COVID-Verordnung hat der Vorstand einigen Anpassungen beschlossen. Nachfolgend auf einen Blick die

ab Montag, 18. Mai 2020,

bis auf Weiteres gültigen Regelungen:

1. Gehen Sie bitte erst kurz vor der gebuchten Startzeit zum Abschlag, um Gruppenbildung am Abschlag / Ende der Bahn 18 zu verhindern.

2. Halten Sie auf dem Parkplatz weiterhin ausreichend Abstand zum Be- und Entladen. Kein Händeschütteln oder Berühren!

3. Das Spiel auf der Anlage ist weiterhin nur im Rahmen kontrollierter Startzeiten möglich. Reservieren Sie Ihre Abschlagzeit in der Zeit von 9.00 Uhr – 17.00 Uhr im Sekretariat des Golfclub Issum-Niederrhein e.V. unter der Telefonnummer 02835.92310.

Ohne eine vom Sekretariat telefonisch bestätigte Startzeit ist kein Golfspiel auf der Anlage möglich. Bitte beachten Sie: Startzeitenanfragen per Mail werden nicht berücksichtigt.

Startzeiten werden – unabhängig davon, ob 9 oder 18 Loch gespielt werden – nur von Tee 1 vergeben. Startzeiten werden nur an Einzelspieler, Zweier- oder Dreier-Flights im Zwölf-Minuten-Takt vergeben. Nicht golfende Begleitpersonen sind nicht zugelassen. Durchspielen ist nicht erlaubt. Aus diesem Grund sind auch Vierer-Flights aktuell nach wie vor NICHT gestattet. Wir sichern damit auch den Spielfluss auf der Anlage und reagieren mit dieser Regelung auf negative Erfahrungen anderer Clubs.

4. Spieler, die ihre Startzeit nicht einhalten können, haben keinen Anspruch auf einen „Zwischenstart“ oder eine zeitnahe neue Startzeit. Sollten Sie eine vereinbarte Startzeit nicht einhalten können, bitten wir Sie möglichst bis drei Stunden vor dem Termin um Ihre Absage.

5. Sobald Sie Ihre Runde absolviert haben, können Sie weiterhin ausschließlich telefonisch Startzeiten buchen. Anders als bisher können Sie nun bis zu zwei Startzeiten reservieren. Konkret: Sollten Sie bereits eine Startzeit in den nächsten Tagen gebucht haben, können Sie noch eine weitere Startzeit hinzubuchen. Sind Sie nicht mehr auf der Startliste der nächsten Tage eingetragen, können Sie bis zu zwei Startzeiten buchen. Stellen Sie jedoch sicher, dass auch Ihr(e) Spielpartner/in nach geplanter Buchung der Startzeit nicht mehr als zwei Startzeiten reserviert hat/haben.

6. Das Betreten des Sekretariates und direkte Kontakte zu unseren Mitarbeiterinnen im Sekretariat sind nur den Aufsichtspersonen und Vorstandsmitgliedern mit Mund-Nase-Schutz und bei einzelnem Eintritt gestattet.

7. Unser Sekretariat wird in Abhängigkeit vom Arbeitsanfall versuchen, Anrufer, die aufgrund einer kurzfristigen Nichtbesetzung oder aufgrund eines anderen Telefonats eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen müssen, zurückrufen und die Startzeit abstimmen.

Startzeiten werden ab sofort für die Zeit zwischen 7 Uhr und 19 Uhr vergeben. Spieler, die bisher noch nicht gespielt haben, können ihren ersten Start nur in der Zeit von 9 – 16 Uhr buchen und erst nach Entgegennahme und Unterschrift der vorbereiteten Erklärung zur Teilnahme am Spielbetrieb auf die Runde gehen.

Alle anderen Spieler müssen Ihr Erscheinen vor dem ersten Abschlag auf der Startliste im Starterhäuschen per Unterschrift belegen. Sollten auf der Anlage Spieler/innen bzw-. Paarungen angetroffen werden, die nicht ihr Antreten in der Startliste dokumentiert haben, zieht dies ein automatisches Spielverbot von zwei Wochen nach sich. Die lückenlose Dokumentation aller Spieler ist maßgebliches Kriterium für die behördlich gestattete Genehmigung des Spielbetriebes. Marshalls, Mitarbeiter und freiwillige Helfer werden nach wie vor das Spiel auf dem Platz kontrollieren und sind befugt, entsprechende Spielverbote auszusprechen.

8. Denken Sie daran, den Abstand zu den Spielerinnen / Spielern, insbesondere auch am und im Shop, auf den Übungsanlagen und vor allem auf dem Golfplatz einzuhalten. In der Gastronomie wurde von unserem Gastronom Matthias Busch ein Hygienekonzept umgesetzt, Sie sind aufgefordert, dies mit dem entsprechenden Respekt vor diesen Regelungen einzuhalten.

9. Verwenden Sie nur Ihre eigene Ausrüstung. Keine Lebensmittel, Bälle, Tees, Schläger oder andere Dinge, die Sie angefasst haben, an andere weitergeben.

10. Verzichten Sie darauf, mit Ihrem Mitspieler Bälle zu suchen. Nutzen Sie zum Harken der Bunker ein Eisen aus Ihrem Bestand. Sie dürfen den Fahnenstock nicht berühren. Ballwäscher, Bänke und Harken wurden entfernt, um die Infektionsgefahr zu niedrig wie möglich zu halten. Die Löcher auf den Grüns wurden mit Schaumstoff ausgestattet, damit der Ball einfacher als gewohnt aus dem Locheinsatz herauszunehmen ist. Die Säuberung der Trolleys ist nur eingeschränkt möglich.

11. Die Nutzung von Golfcarts ist nach Voranmeldung durch Einzelspieler oder durch zwei Personen, die in einem Haushalt leben, erlaubt. Die Carts werden vor und nach der Nutzung desinfiziert. Bitte parken Sie das genutzte Golfcart wieder dort, wo Sie es entgegengenommen haben. Schlüssel bitte stecken lassen. Buchungen von Carts sind nur noch bei Starts bis spätestens 16 Uhr (bei 9 Loch: bis spätestens 18 Uhr) möglich.

12. Umkleideräume, Wasch- und Duschräume bleiben weiterhin geschlossen. Der Proshop ist geöffnet. Die vorderen Toiletten im Clubhaus sind geöffnet. Sowohl der Proshop als auch das Clubhaus und die Gastronomie sind nur mit Nase-Mundschutz zu betreten. Papierhandtücher und Desinfektionsmittel liegen bereit.

13. Die Driving Range, das Putting Grün und nun auch die „Alte 6“ sind unter Berücksichtigung der Hygieneregeln geöffnet. Auf dem Putting Grün vor dem Clubhaus sind maximal sechs Spieler unter Berücksichtigung der Abstandsregeln erlaubt. Auf dem Übungsgrün („Alte 6“) sind maximal vier Spieler erlaubt. Sammeln Sie auf dem Putting Grün und der „Alten 6“ nur ihre eigenen Bälle auf. Wir appellieren bei der Nutzung der Driving Range und des Putting Grüns an den gesunden Menschenverstand eines jeden Nutzers und bitten Sie, Ihren Aufenthalt dort so zu gestalten, dass auch andere Spieler/innen ausreichende Trainingsmöglichkeit haben.

14. Auf der Driving Range übernimmt die Wayne Roets Golf Academy die Kontrolle des Geschehens. Den Anordnungen der Golflehrer ist Folge zu leisten. Training mit den Golflehrern ist in Einzelstunden, in Kleingruppen sowie auf der Alten 6 unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften möglich. Training auf dem Platz mit dem Golflehrer ist ebenfalls möglich. Dies setzt die Abstimmung des Golflehrers mit dem Sekretariat voraus. Golflehrer und Schüler/in dürfen NICHT in einem Cart fahren.

15. In den Caddieräumen gelten ebenfalls die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen. Achten Sie bei Zutritt darauf, dass Sie Ihre Golfbags mit vereinzeltem Zutritt unterstellen. Wer immer die Möglichkeit hat, sollte überlegen, seine Golftasche mit nach Hause zu nehmen.

16. Die Ordnungsbehörden haben in der Zeit der Schließung die Einhaltung aller Vorschriften regelmäßig – bis zu 3x täglich - überprüft und deutlich gemacht, dass jeder Golfclub für Verstöße gegen die erlassenen Spielbedingungen haftet. Insofern ist jedes Mitglied dazu aufgerufen, eigenverantwortlich im Sinne des Clubs zu agieren.

17. Analog zu den Regelungen, die der Deutsche Golfverband für seine Wettspiele getroffen hat, wird es mindestens bis 31. Mai keine Turnierveranstaltung in Issum geben. Die Entscheidung über den weiteren Wettspielkalender hängt von der Entscheidung des Golfverbandes NRW über die Durchführung der Verbandswettspiele ab. Wir rechnen mit einer Entscheidung dazu in der nächsten Woche.

18. Es können keine EDS-Runden angemeldet werden.

19. Die Kooperation Premium Golf Niederrhein ruht bis zum 30. September 2020. Sofern die beteiligten Clubs zum jetzigen oder zu einem späteren Zeitpunkt Greenfeespieler zulassen, ist ein Bespielen der Anlagen bis zum 30. September nur zum ermäßigten Preis von EUR 35 für 18 Loch möglich.

20. Der Vorstand hat beschlossen, in der Zeit von Montag – Freitag Greenfeespieler (maximal 15 pro Tag) zuzulassen. Das Spiel ist nur nach telefonischer Voranmeldung im Sekretariat, mit bestätigter Startzeit und nach Unterschrift der Erklärung zur Teilnahme am Spielbetrieb möglich.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung wird der Vorstand die getroffenen Maßnahmen laufend überprüfen und ggf. anpassen. Mehr Informationen zu Veränderungen gibt es zeitnah auf der Website, der Facebookseite oder per Mail.

Weiterhin schönes Spiel….

Golfclub Issum-Niederrhein e.V.
Der Vorstand