Platzregeln

Alle Gebäude (ebenso der Hofbereich und der umzäunte Garten des Bauernhofes), Schützhütten, Straßen und Wege sowie Brücken (Bahn 14 + 17) sind unbewegliche Hemmnisse (Regel 24-2).

Trifft der Ball eine Freileitung, so ist der Schlag annulliert und der Spieler muss einen Ball nach Regel 20-5 spielen. Die Steinmauern an Grün 5 und Zaun hinter Grün 17 sind Bestandteile des Platzes. Der Ball muss gespielt werden, wie er liegt. Er kann jedoch gemäß Regel 28 für unspielbar erklärt werden.

Weitere, auch zeitlich befristete Sonderplatzregeln werden ggf. per Aushang bekannt gemacht.

Strafe bei Verstoß gegen die Platzregel:
Lochspiel: Lochverlust, Zählspiel: zwei Schläge

HINWEIS

Die Längenmarkierungen auf den Sprinklerdeckeln im Fairway sind bis Anfang Grün gemessen. Die Entfernungen bis Anfang Grün sind außerdem folgendermaßen gekennzeichnet:

100 Meter:
Pfähle mit einem Ring

150 Meter:        
Pfähle mit zwei Ringen    

200 Meter:
Pfähle mit drei Ringen