Image
Image
Image

Die ersten holcon Xanten Open: ein Rückblick

 

Die Stiftung Xantener für Xantener hat ihr erstes Charity-Golfturnier im Golfclub Issum mit großem Erfolg veranstaltet, um Spenden für ihre vielfältigen Projekte zu sammeln. 66 Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten im Format Chapman 4er an und spielten um die xantener Stadtmeisterschaft.

Während des Turniers erwarteten die Teilnehmer einige Stationen mit leckeren Speisen und erfrischenden Getränken direkt auf dem Platz, was für eine angenehme Atmosphäre sorgte. An Bahn 14 lockte sogar ein Eis to-go. Am Abend fanden sich dann etwa 100 Gäste im Hotel van Bebber in Xanten zum gemeinsamen, festlichen Abschluss des Tages zusammen.

Die Abendveranstaltung war ein kulinarisches Highlight, bei dem die Gäste mit einem 4-Gänge-Menü verwöhnt wurden. Zudem wurde eine große Tombola mit hochwertigen Preisen veranstaltet, um für zusätzliche Unterhaltung zu sorgen. 

Ein besonderes Highlight des Turniers war natürlich die Krönung der ersten Xantener Stadtmeister im Golf. Tanja und Oliver Hendrix sicherten sich mit beeindruckenden 29 Bruttopunkten den Titel und Wanderpokal.

Dank der großzügigen Unterstützung und der hohen Beteiligung am Turnier konnte die Stiftung insgesamt 22.500 Euro an Spenden sammeln. Diese Mittel werden zur Förderung vielfältiger Projekte in den Bereichen Soziales, Gesellschaft und Kultur verwendet, insbesondere in der Stadt Xanten und deren Umgebung.

Die Stiftung Xantener für Xantener dankt allen Teilnehmern, Sponsoren und Helfern für ihre Unterstützung und freut sich bereits auf die nächste Ausgabe des Charity-Golfturniers. Gemeinsam können wir viel bewegen und unsere Stadt noch lebenswerter machen.

 
Image
Image
Image