Corona-Spielbetrieb: Sonderplatzregeln für vorgabenwirksames Spiel

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

nachstehend informieren wir über die Sonderplatzregeln, die für das vorgabenwirksame Spiel im Rahmen des Covid-19 (Corona) Spielbetriebs gelten. Diese Sonderplatzregeln gelten ab 1. Juni 2020 bis auf Weiteres.

Sonderplatzregeln unter Covid-19 (Corona)

Bunker
Die Harken wurden zum Infektionsschutz vom Platz entfernt, sodass die Bunker nicht ordnungsgemäß eingeebnet werden können. Die Spieler werden aufgefordert, die Bunker mit einem Schläger oder ihren Füßen einzuebnen.

  • Liegt ein Ball in einem Bunker und ist die Lage des Balls durch unzureichendes Einebnen des Sandes beeinträchtigt, darf der Ball entsprechend Regel 16.1c (Erleichterung von ungewöhnlichen Platzverhältnissen) straflos innerhalb einer Schlägerlänge und nicht näher zum Loch fallengelassen werden. Als Bezugspunkt gilt die ursprüngliche Lage des Balls. Erleichterung wird nicht gewährt, wenn nur die Standposition des Spielers betroffen ist. Die Möglichkeit der Erleichterung mit Strafe (ein Strafschlag), nämlich das Spielen außerhalb des Bunkers (Erleichterung „auf der Linie zurück“), bleibt unverändert bestehen.

Ergebnisse auf der Scorekarte notieren (Regel 3.3b)
Unter Berücksichtigung von Bedenken beim Umgang mit und dem Austauschen von Scorekarten legt die Spielleitung fest, dass Ergebnisse auf eine Art und Weise erfasst werden, die nicht genau der Regel 3.3b entspricht:

  • - Spieler müssen Ihre Ergebnisse auf der eigenen Scorekarte erfassen. Der Tausch der Scorekarten untereinander ist untersagt.
  • - Das Bestätigen der Lochergebnisse durch die Unterschrift des Zählers entfällt. Es ist allerdings eine mündliche Bestätigung des Zählers erforderlich.
  • - Die Scorekarte darf nicht physisch bei der Spielleitung eingereicht werden. Vielmehr ist jeder Spieler verpflichtet, seine Scorekarte in das von der Spielleitung dafür bereitgestellte Behältnis zu legen.

Flaggenstöcke
Der Flaggenstock darf beim Spielen eines Lochs nicht aus dem Loch entfernt werden. Ein entsprechender Verstoß zieht die Grundstrafe (zwei Strafschläge) nach sich.

Loch (eingelocht)
Um das Herausnehmen des Balls aus dem Loch zu erleichtern, wurden die Locheinsätze mit einem grauen Kunststoffring aufgefüllt. Ein Ball gilt als eingelocht, wenn er auf diesem Kunststoffring zur Ruhe kommt, auch wenn er sich dabei nur teilweise unterhalb der Grünoberfläche befindet.

Markierungspfosten
Die gelben und roten Pfosten zur Markierung der Penalty-Areas und die weißen Pfosten zur Markierung der Ausgrenzen dürfen nicht berührt werden. Die gelben und roten Pfosten gelten als unbewegliche Hemmnisse nach Regel 16. Wenn diese den beabsichtigen Stand oder den Raum des beabsichtigten Schwungs beeinträchtigen, wird straflose Erleichterung gewährt. Es ist der nächstgelegene Punkt vollständiger Erleichterung zu bestimmen. Der Erleichterungsbereich beträgt eine Schlägerlänge, nicht näher zum Loch und der Ball ist innerhalb des Erleichterungsbereichs fallen zu lassen.

Corona-Spielbetrieb: Update mit einigen Neuerungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

wir freuen uns, dass wir weiterhin Golf spielen können und registrieren mit einer gewissen Erleichterung, dass der ungewohnte Spielbetrieb unter dem Strich sehr gut läuft.

Heute informieren wir über folgende Neuregelungen und Entwicklungen im Spielbetrieb:

1. Der Ligaspielbetrieb für die Mannschaften wurde komplett abgesagt. Die Turniersaison eröffnen wir am Sonntag, 21. Juni, mit einem Saisoneröffnungsturnier. Ausschreibung und weitere Details zur Durchführung werden nach der Vorstandssitzung am Dienstag, 2. Juni, bekannt gegeben.

2. Ab Dienstag, 2. Juni, können in Abstimmung mit dem Sekretariat und dem Sportwart wieder Damen-, Herren- und Seniorentage durchgeführt werden. Sollte vorgabewirksam gespielt werden, sind die Bestimmungen des Landesgolfverbandes zu berücksichtigen. Diese sind den einzelnen Captains bereits über das Sekretariat zugegangen. Neben den Abteilungsspieltagen sind auch EDS-Runden wieder möglich.

3. Testweise ist es möglich, am kommenden Pfingstwochenende (Sa-Mo, 30. Mai – 1. Juni) und am darauffolgenden Wochenende (7.8. Juni) in der Zeit von 11 bis 14 Uhr im Abstand von 15 Minuten in Vierer-Flights zu starten. Grundsätzlich stößt die aktuelle Durchführung mit drei Spieler(n)/innen auf breite Akzeptanz, wir möchten aber unseren Mitgliedern die Möglichkeit geben, am Wochenende in diesen Zeitfenstern auch im Vierer-Flight zu spielen. Bitte beachten Sie jedoch: Dieses Zeitfenster ist nicht ausschließlich Vierer-Flights vorbehalten, Durchspielen ist nicht möglich und wird sanktioniert. Wer also in dieser Zeit bucht und nicht im Vierer-Flight startet, muss sich auf längere Spielzeiten einrichten.

4. Runden mit befreundeten Gästen (in Begleitung) können an jedem Spieltag ohne Einschränkung gebucht werden. Außer im genannten Testzeitraum sind auch hier maximal Dreier-Flights erlaubt.

5. In der Zeit von Montag, 1. Juni, bis Montag, 6. Juli, bleibt das Büro am Montag unbesetzt. Montags ist somit ab nächster Woche keine Buchung von Startzeiten mehr möglich. Bitte nutzen Sie die Bürozeiten an den anderen Tagen für Ihre Startzeitenbuchung.

6. Der Vorstand hat in Abstimmung mit dem Sportausschuss die Wettbewerbe für Jahreseinzel und Jahresvierer in diesem Jahr abgesagt.

Ligaspielbetrieb endgültig abgesagt

Kurz vor dem Vatertag kam der endgültige Bescheid des Landesgolfverbandes: Die Absage der Ligasysteme AK30/50/65 und der Jugendliga ist beschlossene Sache. Nachfolgend der Text des Rundschreibens 16/2020, der am Mittwoch, 20. Mai, im Sekretariat einging.

Absage Ligasysteme AK 30/50/65 und Jugendliga 2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

wir hatten Sie mit Rundschreiben Nr. 15 vom 12.05.2020 um ein Meinungsbild zur Fortführung der Ligasysteme im Golfverband Nordrhein-Westfalen e.V. gebeten. Zunächst möchten wir uns für die zahlreichen und schnellen Rückmeldungen bedanken. Es war außergewöhnlich, über 75% Antworten innerhalb einer Woche zu bekommen. Dies zeigt, dass der Golfsport in NRW ein wichtiger gemeinsamer Teil unseres Verbandes ist.

Die Ligasysteme in NRW mit ihren über 1300 gemeldeten Mannschaften erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Leider sind die Vorzeichen für das Spielen eines so umfangreichen Ligasystems in „Coronazeiten" nicht sehr gut. Ihre Mitglieder haben während des allgemeinen Stillstandes aller Sportarten in Deutschland mehrere Wochen auf ihren Golfplatz verzichten müssen.

Die angesprochene Umfrage sollte unserem Präsidium dazu dienen, ein Meinungsbild von Ihnen zu erhalten, wie u.a. das Verhältnis, einerseits dem Wunsch nach Ligaspielen, andererseits der Notwendigkeit, weiterhin Kapazitäten für freies Spiel zu behalten, ist.

Sie haben sich mit 65% für die Aussetzung der Ligasysteme in NRW ausgesprochen. Das Präsidium des GV NRW e.V. hat dieses Meinungsbild als einen Teil seiner Entscheidung berücksichtigt und beschlossen, die Ligasysteme der AK 30/50/65, sowie der Jugendliga in 2020 nicht durchzuführen. Damit finden in NRW, wie auch in anderen Landesgolfverbänden, keine Ligaspiele statt. Der DGV hatte bereits in der letzten Woche die DGL-Spieltage abgesagt, damit entfällt in NRW auch die Gruppenliga der DGL. Die Meldegebühren für die Mannschaften auf NRW-Ebene, die Sie in 2019 bereits für die Liga in 2020 bezahlt haben, werden Ihnen zeitnah zurückerstattet.

Die NRW-Einzelmeisterschaften und die NRW-Meisterschaften der DMM der AK 14/16/18, welche später im Jahr terminiert sind, sollen, wenn entsprechende behördliche Rahmenbedingungen für die Durchführung vorliegen, stattfinden.

Wir bedauern sehr, dass die aktuelle Situation rund um das Coronavirus einen so großen Einfluss auf das Sportgeschehen in 2020 hat. Wir sehen aber die Not­ wendigkeit, in diesem besonderen Jahr im Sinne aller unserer Golfanlagen zu handeln und werden unsere Rolle als Ihr Sportfachverband für den Breiten-, als auch den Nachwuchsleistungssport unter diesen besonderen Umständen bestmöglichst ausfüllen.

Bleiben Sie gesund

André Pastoors
Geschäftsführer

Update: Organisation des laufenden Spielbetriebs

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

herzlichen Dank für die Geduld und Disziplin, mit der Sie die Einschränkungen des Spielbetriebs bei der Wiederaufnahme hingenommen haben. Ein besonderer Dank gilt unseren Marshalls und Helfern, die durch ihren Einsatz als Starter ermöglicht haben, dass der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden konnte.
Es ist weiterhin zwingend erforderlich, die getroffenen Regelungen einzuhalten. Jede Nichteinhaltung kann zur Verhängung von Ordnungsgeldern oder zur Einstellung des Spielbetriebs führen. Mit Blick auf die aktuelle COVID-Verordnung hat der Vorstand einigen Anpassungen beschlossen. Nachfolgend auf einen Blick die

ab Montag, 18. Mai 2020,

bis auf Weiteres gültigen Regelungen:

1. Gehen Sie bitte erst kurz vor der gebuchten Startzeit zum Abschlag, um Gruppenbildung am Abschlag / Ende der Bahn 18 zu verhindern.

2. Halten Sie auf dem Parkplatz weiterhin ausreichend Abstand zum Be- und Entladen. Kein Händeschütteln oder Berühren!

3. Das Spiel auf der Anlage ist weiterhin nur im Rahmen kontrollierter Startzeiten möglich. Reservieren Sie Ihre Abschlagzeit in der Zeit von 9.00 Uhr – 17.00 Uhr im Sekretariat des Golfclub Issum-Niederrhein e.V. unter der Telefonnummer 02835.92310.

Ohne eine vom Sekretariat telefonisch bestätigte Startzeit ist kein Golfspiel auf der Anlage möglich. Bitte beachten Sie: Startzeitenanfragen per Mail werden nicht berücksichtigt.

Startzeiten werden – unabhängig davon, ob 9 oder 18 Loch gespielt werden – nur von Tee 1 vergeben. Startzeiten werden nur an Einzelspieler, Zweier- oder Dreier-Flights im Zwölf-Minuten-Takt vergeben. Nicht golfende Begleitpersonen sind nicht zugelassen. Durchspielen ist nicht erlaubt. Aus diesem Grund sind auch Vierer-Flights aktuell nach wie vor NICHT gestattet. Wir sichern damit auch den Spielfluss auf der Anlage und reagieren mit dieser Regelung auf negative Erfahrungen anderer Clubs.

4. Spieler, die ihre Startzeit nicht einhalten können, haben keinen Anspruch auf einen „Zwischenstart“ oder eine zeitnahe neue Startzeit. Sollten Sie eine vereinbarte Startzeit nicht einhalten können, bitten wir Sie möglichst bis drei Stunden vor dem Termin um Ihre Absage.

5. Sobald Sie Ihre Runde absolviert haben, können Sie weiterhin ausschließlich telefonisch Startzeiten buchen. Anders als bisher können Sie nun bis zu zwei Startzeiten reservieren. Konkret: Sollten Sie bereits eine Startzeit in den nächsten Tagen gebucht haben, können Sie noch eine weitere Startzeit hinzubuchen. Sind Sie nicht mehr auf der Startliste der nächsten Tage eingetragen, können Sie bis zu zwei Startzeiten buchen. Stellen Sie jedoch sicher, dass auch Ihr(e) Spielpartner/in nach geplanter Buchung der Startzeit nicht mehr als zwei Startzeiten reserviert hat/haben.

6. Das Betreten des Sekretariates und direkte Kontakte zu unseren Mitarbeiterinnen im Sekretariat sind nur den Aufsichtspersonen und Vorstandsmitgliedern mit Mund-Nase-Schutz und bei einzelnem Eintritt gestattet.

7. Unser Sekretariat wird in Abhängigkeit vom Arbeitsanfall versuchen, Anrufer, die aufgrund einer kurzfristigen Nichtbesetzung oder aufgrund eines anderen Telefonats eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen müssen, zurückrufen und die Startzeit abstimmen.

Startzeiten werden ab sofort für die Zeit zwischen 7 Uhr und 19 Uhr vergeben. Spieler, die bisher noch nicht gespielt haben, können ihren ersten Start nur in der Zeit von 9 – 16 Uhr buchen und erst nach Entgegennahme und Unterschrift der vorbereiteten Erklärung zur Teilnahme am Spielbetrieb auf die Runde gehen.

Alle anderen Spieler müssen Ihr Erscheinen vor dem ersten Abschlag auf der Startliste im Starterhäuschen per Unterschrift belegen. Sollten auf der Anlage Spieler/innen bzw-. Paarungen angetroffen werden, die nicht ihr Antreten in der Startliste dokumentiert haben, zieht dies ein automatisches Spielverbot von zwei Wochen nach sich. Die lückenlose Dokumentation aller Spieler ist maßgebliches Kriterium für die behördlich gestattete Genehmigung des Spielbetriebes. Marshalls, Mitarbeiter und freiwillige Helfer werden nach wie vor das Spiel auf dem Platz kontrollieren und sind befugt, entsprechende Spielverbote auszusprechen.

8. Denken Sie daran, den Abstand zu den Spielerinnen / Spielern, insbesondere auch am und im Shop, auf den Übungsanlagen und vor allem auf dem Golfplatz einzuhalten. In der Gastronomie wurde von unserem Gastronom Matthias Busch ein Hygienekonzept umgesetzt, Sie sind aufgefordert, dies mit dem entsprechenden Respekt vor diesen Regelungen einzuhalten.

9. Verwenden Sie nur Ihre eigene Ausrüstung. Keine Lebensmittel, Bälle, Tees, Schläger oder andere Dinge, die Sie angefasst haben, an andere weitergeben.

10. Verzichten Sie darauf, mit Ihrem Mitspieler Bälle zu suchen. Nutzen Sie zum Harken der Bunker ein Eisen aus Ihrem Bestand. Sie dürfen den Fahnenstock nicht berühren. Ballwäscher, Bänke und Harken wurden entfernt, um die Infektionsgefahr zu niedrig wie möglich zu halten. Die Löcher auf den Grüns wurden mit Schaumstoff ausgestattet, damit der Ball einfacher als gewohnt aus dem Locheinsatz herauszunehmen ist. Die Säuberung der Trolleys ist nur eingeschränkt möglich.

11. Die Nutzung von Golfcarts ist nach Voranmeldung durch Einzelspieler oder durch zwei Personen, die in einem Haushalt leben, erlaubt. Die Carts werden vor und nach der Nutzung desinfiziert. Bitte parken Sie das genutzte Golfcart wieder dort, wo Sie es entgegengenommen haben. Schlüssel bitte stecken lassen. Buchungen von Carts sind nur noch bei Starts bis spätestens 16 Uhr (bei 9 Loch: bis spätestens 18 Uhr) möglich.

12. Umkleideräume, Wasch- und Duschräume bleiben weiterhin geschlossen. Der Proshop ist geöffnet. Die vorderen Toiletten im Clubhaus sind geöffnet. Sowohl der Proshop als auch das Clubhaus und die Gastronomie sind nur mit Nase-Mundschutz zu betreten. Papierhandtücher und Desinfektionsmittel liegen bereit.

13. Die Driving Range, das Putting Grün und nun auch die „Alte 6“ sind unter Berücksichtigung der Hygieneregeln geöffnet. Auf dem Putting Grün vor dem Clubhaus sind maximal sechs Spieler unter Berücksichtigung der Abstandsregeln erlaubt. Auf dem Übungsgrün („Alte 6“) sind maximal vier Spieler erlaubt. Sammeln Sie auf dem Putting Grün und der „Alten 6“ nur ihre eigenen Bälle auf. Wir appellieren bei der Nutzung der Driving Range und des Putting Grüns an den gesunden Menschenverstand eines jeden Nutzers und bitten Sie, Ihren Aufenthalt dort so zu gestalten, dass auch andere Spieler/innen ausreichende Trainingsmöglichkeit haben.

14. Auf der Driving Range übernimmt die Wayne Roets Golf Academy die Kontrolle des Geschehens. Den Anordnungen der Golflehrer ist Folge zu leisten. Training mit den Golflehrern ist in Einzelstunden, in Kleingruppen sowie auf der Alten 6 unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften möglich. Training auf dem Platz mit dem Golflehrer ist ebenfalls möglich. Dies setzt die Abstimmung des Golflehrers mit dem Sekretariat voraus. Golflehrer und Schüler/in dürfen NICHT in einem Cart fahren.

15. In den Caddieräumen gelten ebenfalls die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen. Achten Sie bei Zutritt darauf, dass Sie Ihre Golfbags mit vereinzeltem Zutritt unterstellen. Wer immer die Möglichkeit hat, sollte überlegen, seine Golftasche mit nach Hause zu nehmen.

16. Die Ordnungsbehörden haben in der Zeit der Schließung die Einhaltung aller Vorschriften regelmäßig – bis zu 3x täglich - überprüft und deutlich gemacht, dass jeder Golfclub für Verstöße gegen die erlassenen Spielbedingungen haftet. Insofern ist jedes Mitglied dazu aufgerufen, eigenverantwortlich im Sinne des Clubs zu agieren.

17. Analog zu den Regelungen, die der Deutsche Golfverband für seine Wettspiele getroffen hat, wird es mindestens bis 31. Mai keine Turnierveranstaltung in Issum geben. Die Entscheidung über den weiteren Wettspielkalender hängt von der Entscheidung des Golfverbandes NRW über die Durchführung der Verbandswettspiele ab. Wir rechnen mit einer Entscheidung dazu in der nächsten Woche.

18. Es können keine EDS-Runden angemeldet werden.

19. Die Kooperation Premium Golf Niederrhein ruht bis zum 30. September 2020. Sofern die beteiligten Clubs zum jetzigen oder zu einem späteren Zeitpunkt Greenfeespieler zulassen, ist ein Bespielen der Anlagen bis zum 30. September nur zum ermäßigten Preis von EUR 35 für 18 Loch möglich.

20. Der Vorstand hat beschlossen, in der Zeit von Montag – Freitag Greenfeespieler (maximal 15 pro Tag) zuzulassen. Das Spiel ist nur nach telefonischer Voranmeldung im Sekretariat, mit bestätigter Startzeit und nach Unterschrift der Erklärung zur Teilnahme am Spielbetrieb möglich.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung wird der Vorstand die getroffenen Maßnahmen laufend überprüfen und ggf. anpassen. Mehr Informationen zu Veränderungen gibt es zeitnah auf der Website, der Facebookseite oder per Mail.

Weiterhin schönes Spiel….

Golfclub Issum-Niederrhein e.V.
Der Vorstand

Vorstand diskutiert weitere COVID-Veränderungen am Donnerstag abend

Die aktualisierte COVID-Verordnung gibt Golfclubs und Betreibern weitere Spielräume in der Gestaltung der Spielbedingungen. Der Vorstand wird sich am Donnerstag abend mit den jetzt möglichen Maßnahmen beschäftigen und dann nach Rücksprache mit den Ordnungsbehörden ggf. am Freitag aktualisierte Regelungen bekannt geben.

Mit Änderungen ist frühestens ab nächster Woche zu rechnen. Bis dahin gelten die aktuellen Verhaltensmaßregeln und Spielbedingungen weiter. Möglich wären u.a. Gruppentraining, das Spiel in Dreier- und Vierer-Flights sowie eine Veränderung der Startzeiten. Klar ist, dass die Startzeitenregelung bis auf Weiteres erhalten bleibt, um der Forderung der Ordnungsbehörden nach einer Verfolgung der Infektionsketten Rechnng tragen zu können. Außerdem ist die grundsätzliche Möglichkeit Lockerungen vorzunehmen auch eine Frage der jeweiligen örtlichen Gegebenheiten.

Gastronomie öffnet am Dienstag

Am Dienstag, 12. Mai, öffnet auch die Vereinsgastronomie im Golfclub Issum wieder ihre Pforten. Unsere Mitglieder sind aufgefordert, den Anforderungen des Hygienekonzeptes Rechnung zu tragen und sich entsprechend dort zu bewegen. Genaue Informationen gibt es in der Gastronomie, grundsätzlich gelten die gleichen Voraussetzungen wie für jede öffentliche Gastronomie. Thekenbetrieb ist nicht möglich, Sitzplätze werden von unserem Pächter zugewiesen. Damit ist dann auch die Einhaltung der Abstandsregelungen gewährleistet. Tische müssen zum Beispiel 1,5 m voneinander entfernt stehen.

Wichtig und nicht etwa eine willkürliche Maßnahme unseres Gastronomen: Gäste müssen namentlich registriert werden, damit Infektionsketten nachverfolgt werden können. An einem Tisch sind maximal Angehörige aus zwei Haushalten erlaubt - zwei Familien, Paare oder Einzelpersonen. Nicht erlaubt ist es auch, offene Buffets anzubieten.

Über weitergehende Regelungen werden die Gäste vor Ort informiert.

Mitgliederversammlung wird erneut verlegt

Corona kippt auch den geplanten neuen Termin: Der Vorstand des Golfclub Issum-Niederrhein sieht sich gezwungen, die satzungsgemäß bis Ende Mai geforderte Mitgliederversammlung nicht termingerecht durchführen zu können. Die Vorgaben von Bund, Land und Kommunen nach §§ 16, 28 InfektionsschutzG (IfSG) zum Schutz der Mitglieder lassen keine ordnungsgemäße Durchführung der Mitgliederversammlung zu.

Der Vorstand hat sich bereit erklärt, mit Blick auf die besondere Situation die Amtsgeschäfte faktisch weiterzuführen. Da die Mitgliederversammlung nach der Satzung des Vereins den Haushalt für das laufende Geschäftsjahr genehmigen muss, arbeitet der faktische Vorstand aktuell auf der Grundlage eines nicht genehmigten Haushaltsvorschlags. Der Vorstand beschließt, im Rahmen einer sogenannten „vorläufigen Haushaltsführung“ auf Grundlage des vorgesehenen Haushaltsvorschlages für das Jahr 2020 zu arbeiten. Dieses Vorgehen ist durch entsprechende gesetzliche Regelungen zur Milderung der Auswirkungen der COVID-19-Krise möglich.

Der Vorstand plant, die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen zum baldmöglichen Zeitpunkt einzuberufen. Beirat und Mitglieder werden innerhalb der nächsten Tage über die beschlossene, weitere Verlegung informiert und erhalten in diesem Zuge auch bereits die Informationen des geschäftsführenden Vorstandes zum Haushaltsjahr 2019. Der Termin für die Mitgliederversammlung wird erst festgelegt, sobald die Rahmenbedingungen eine solche Veranstaltung wieder zulassen.

Die Spiele sind eröffnet

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

danke an alle, die die Umstände der Öffnung mit Geduld, Disziplin, einem Lächeln und viel Spaß an einem herrlichen Golftag erlebt haben...und ganz besonderen Dank an unsere Marshals und alle freiwilligen Helfer, die dafür sorgen, dass alles kontrolliert aber entspannt über die Bühne geht...nicht vergessen wollen wir auch unsere Mitarbeiter, die nach dem Leerlauf mal eben von Null auf Hundert schalten durften..

Seit Freitag, 9 Uhr, wird in Issum wieder Golf gespielt...